Willkommen

Handlungsleitfaden Erkältungskrankheiten

Mund-Nasen-Bedeckung

Sächs. Corona-SV

Allgemeinverfüg. Schulbetrieb

Brief an Abschlussklassen (STM)

STAND: 22.01.2021

Liebe Schüler, sehr geehrte Eltern,

wie es für unsere Absolventen in den vor uns liegenden Wochen weiter geht, ist dem Brief des Staatsministers Piwarz (oben verlinkt) zu entnehmen. Die Angebote werden in einem folgenden Elternbrief der Schule mit konkreten Zeitangaben unterlegt.

 

Ab 18.01.21 werden die Schüler der Abgangsklassen (10a,b und 9HS) in geteilten Klassen (Teilung nach Info-Gruppen in Kl. 10, 9 HS ungeteilt) unterrichtet. Bitte zu gegebener Zeit die Hinweise auf dem Vertretungsplan beachten. Es wir in der Zeit keine Essenversorgung in der Schule geben. Die Maskenpflicht, auch im Unterricht bleibt bestehen.
Für alle anderen Jahrgangsstufen gilt: voraussichtliche Rückkehr in die Schule ab 15. Februar in geteilten Klassen und im Wechselmodell (1 Woche Präsenzunterricht/1 Woche häusliche Lernzeit).
Neue Ferienregelung: 30. Januar.-06. Februar und 27. März -10. April 2021 (somit entfallen die ursprünglich geplanten Winterferien (06.02-20.02.21)

Über die Modalitäten der diesjährigen Schulanmeldung (11.02.-24.02.21) informieren wir zu einem späteren Zeitpunkt an dieser Stelle.

 

Ab Montag, 14.12.20 gehen alle Schüler (Ausnahme Kl.10+9HS) bis voraussichtlich 14.02.21 in häusliche Lernzeit. Die zu erledigenden Aufgaben werden über die Lernplattform "Lernsax" an die Schüler gegeben. In der Regel werden am Sonntag vor Beginn der Unterrichtswoche die Aufgaben in die Dateien (nach Fächern sortiert) in Lernsax abgelegt. Bitte achtet auf die Eintragungen im "Lernsax-Kalender", um keine Videokonferenzen zu verpassen.Wir empfehlen den Schülern eine Bearbeitung der Aufgaben nach dem Stundenplan des jeweiligen Wochentages. Bei den meisten Aufgaben steht der zeitliche Umfang, den die Bearbeitung in Anspruch nimmt, dabei oder wird in den angebotenen Videokonferenzen besprochen.

ab 11. Januar tritt die neue Corona-Schutzverordnung (s. Link oben) und die Allgemeinverfügung des Landkreises Görlitz zu verschärften Maßnahmen in Kraft:

1. Ab sofort tragen die Schüler der Jahrgangsstufen 7-10 auch im Unterricht die Mund-Nasen-Bedeckung (MNB). Die Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 sind davon ausgenommen.

    Schulfremde erhalten ausschließlich im Ausnahmefall Zutritt zur Schule und melden sich dann bitte zuerst im Sekretariat an. Es besteht für Besucher die
    Pflicht zumTragen einer MNB.

2. Die Schüler der Jahrgangstufen 7-10 dürfen in den Hofpausen die MNB ablegen, wenn der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten wird. Fünf- und Sechsklässler tragen auch in den Hofpausen die Mund-Nasen-Bedeckung. Um Kontakte zu minimieren, ist der Schulhof in Jahrgangsbereiche eingeteilt (5+6, 7+8, 9+10). Damit verbunden ist die zugeteilte Nutzung der Eingänge (Ost, Mitte, West) nach den Hofpausen.

3.Ganztagsangebote, die von Mitarbeitern der Schule angeboten werden (Angebote im Schulclub und "Jumping") finden weiterhin statt. Alle anderen GTA entfallen auch im  Dezember.

4. Elternabende finden bis auf Weitere nicht statt.

5. In der Schule werden bis auf Weiteres in der Regel keine Elterngespräche stattfinden.

6. Der "Abend der offenen Tür"  am 29.01.21 kann nicht stattfinden.

7. Geplante Projekte, Besuche außerschulischer Lernorte, Wandertage, Exkursionen, Berufsberatungen und ähnliches werden für den Dezember abgesagt. Das Schülerbetriebspraktikum für die 9. Klassen ist auf den Zeitraum vom15.03.-26.03.21verschoben. (s. Elternbrief)

8. Beim Betreten gilt die Pflicht zur Händedesinfektion. Das Schulhaus ist ab 7.10 Uhr geöffnet.
    Die "a" Klassen nutzen täglich den Eingang Ost, die "b" Klassen Mitte und die "c" Klassen West.

 

Der Inzidenzwert im Landkreis Görlitz ist sehr hoch. Keine schulische Einrichtung ist vor Quaratänezeiten einzelner Klassen oder ganzer Schulen gefeit. Kurzfristig und umgehend muss in solchen Fällen auf das Homeschooling umgestellt werde. Kontrollieren Sie bitte deshalb gemeinsam mit Ihrem Kind, ob der Lernsax-Zugang Ihres Kindes von Ihren Endgeräten aus problemlos funktioniert. Sollten sich Probleme ergeben - melden Sie sich telefonisch in der Schule. Außerdem steht unser Informatik-Fachlehrer jeden Freitag in der 1. Hofpause zur Unterstützung der Schüler bei Lernsax-Fragen zur Verfügung.

Derzeit ereichen uns immer wieder Anfragen von Eltern, die unsicher sind, ob sie ihr Kind mit bestimmten Symptomen einer Erkältungskrankheit in die Schule schicken können oder zuerst einen Kinderarzt konsultieren sollten. Bitte nehmen Sie, liebe Eltern die Informationen im Handlungsleitfaden (oben verlinkt) zur Kenntnis. Ihr Kind hat diesen Leitfaden auch als Kopie mit nach Hause gebracht.

Wenn Ihr Kind coronainfiziert ist ("positiv getestet"), sind Sie verpflichtet, dies der Schule schnellstmöglich mitzuteilen (meldepflichtige Erkrankung!). Auch angeordnete Quarantänezeiten Ihrer Kinder melden Sie , liebe Eltern uns bitte unverzüglich.